Hühner – Unterschätztes Federvieh


Die Ausstellung lädt Gross und Klein ein, in die faszinierende Welt der Hühner einzutauchen und ganz neue und überraschende Aspekte rund ums Huhn kennen zu lernen. Viele von uns kennen und schätzen das Huhn vor allem in Form von Eiern und Pouletfleisch. Doch was wissen wir wirklich über eines der wichtigsten Nutztiere des Menschen? Wie begann die gemeinsame Geschichte von Mensch und Huhn? Wie wurde aus dem scheuen Bankiva- Huhn, das noch heute wild im südostasiatischen Dschungel lebt, die wichtigste Proteinquelle des Menschen?

Die Schau bietet die Möglichkeit, sich auf spielerische Art mit dem Thema auseinanderzusetzen. Auf dem Gang durch die Ausstellung begegnet man nicht nur einem zehnfach vergrösserten Skelett eines heutigen Masthuhns, sondern auch einer bunten Auswahl von Rassen des Haushuhns und vielen Wildhühnerarten, die als Präparate gezeigt werden. Überall in der Ausstellung laden Visualisierungen und Medienstationen ein, sich dem Huhn in all seinen Facetten zu nähern. Aber die Ausstellung regt auch zum Nachdenken über die Nutzung des Huhns durch den Menschen und über das eigene Konsumverhalten an und liefert spannendes Hintergrundwissen.

Datum, Zeit
12. Mai 2020
bis 5. April 2021
jeweils 13:44–13:44 Uhr

Veranstaltungsort
Klosterstrasse 16
8200 Schaffhausen

Ticketpreise ab:
Fr. 15.- regulär, Fr. 10.- ermässigt, Fr. 5.- Kinder und Jugendliche