Konzert: Valeria Zangger & Andreas Tschopp


Erstmals treffen die Schlagzeugerin und der Posaunist im Pavillon Le Corbusier aufeinander: es darf ein spannender Abend erwartet werden.

Valeria Zangger ist in Samedan geboren und aufgewachsen und lebt heute in Luzern. Ihre Arbeit als Schlagzeugerin zeichnet sich durch stilistische Vielseitigkeit aus, ihr Klangspektrum reicht von Popmusik bis hin zu experimenteller und freier Improvisation. Erstmals trifft sie an diesem Abend auf den Posaunisten Andreas Tschopp. Seine Versatilität und Kreativität auf dem Instrument haben ihn zu einem der vielbeschäftigsten Posaunisten der Schweiz werden lassen, der auf allen Kontinenten und auf vielen international beachteten Festivalbühnen aufgetreten ist. Zentrale Elemente in seiner künstlerischen Sprache sind das Bewusstsein für Klang und das Spiel mit dem Unerwarteten, welche ihn zu einer unverkennbaren und herausragenden Stimme auf seinem Instrument machen. Gemeinsam treten sie nun zum ersten Mal im Pavillon Le Corbusier auf: es darf ein spannender Abend erwartet werden.

Valeria Zangger – Schlagzeug, Andreas Tschopp – Posaune

Weitere Info: Die Anzahl TeilnehmerInnen ist begrenzt. Anmeldung via Webseite des Pavillons. Kurzentschlossene sind herzlich willkommen, sofern es noch freie Plätze gibt.

Datum, Zeit
16. August 2024
20:30–21:30 Uhr

Veranstaltungsort
Pavillon Le Corbusier, Höschgasse 8
8008 Zürich

Ticketpreise ab:
CHF 12.00 / 8.00, zzgl. Konzert: CHF 10.00