Margrit Linck, Pionierin der Keramik


An der Drehscheibe und frei von Hand aufgebaut: Margrit Lincks Oeuvre ist eine Hommage an das Medium Ton. Als erste Frau in der Schweiz eröffnete sie eine Töpferei und balancierte mit schöpferischem Elan und kreativer Freiheit mühelos zwischen angewandter und freier Kunst. Ihre konstante Auseinandersetzung mit Form, Ausdruck und Technik verlieh dem Handwerk stetig neue Impulse und machte sie zu einer Pionierin der Keramik. Ihre «Ikonen des Alltags» werden bis heute in der Manufaktur von Linck Keramik produziert. Mit Werken aus allen Schaffensphasen, Zeichnungen und Fotografien präsentiert die Ausstellung das bedeutende gestalterische Erbe und gibt Einblick in Margrit Lincks stetige Suche nach neuen Formen.

Öffnungszeiten:
Dienstag & Mittwoch von 10:00 – 17:00 Uhr
Donnerstag von 10:00 – 20:00 Uhr
Freitag, Samstag & Sonntag von 10:00 – 17:00 Uhr

Datum, Zeit
12. Dezember 2023
bis 14. April 2024
jeweils 10:00–17:00 Uhr

Veranstaltungsort
Museum für Gestaltung, Pfingstweidstrasse 96
8005 Zürich

Ticketpreise ab:
CHF 12.00 / 8.00