Venus von Muri – eine Spurensuche


Ausstellung Staffel 1

2024 steht Muri im Zeichen der Venus dies, nachdem die bald 1000-jährige Geschichte von Muri und seines Klosters hauptsächlich von Männern geprägt und aufgeschrieben wurde. Ein solches Umfeld fordert zu einer Neubelebung heraus. Mit dem Konzept „Venus von Muri“ wird sich mit künstlerischen Mitteln auf Spurensuche begeben und Frauen und ihr Wirken in Muri sichtbar gemacht.

Spurensuche heisst auch: Geschichten zusammentragen und Geschichten austauschen. Aktuelles verbindet sich mit historischen Gegebenheiten, mit direktem Bezug zum Ort Muri.

Mehr als sechzig Künstlerinnen und Künstler sind dem Ruf der Venus gefolgt und zeigen ihre Werke in zwei Ausstellungsstaffeln vom 27. April bis zum 3. November 2024 in den Museen von Murikultur und in der Klosteranlage.

Eingeladen ist aber auch die interessierte Bevölkerung. „Venus von Muri“ bietet die Möglichkeit, über ein Thema miteinander in Austausch zu treten und etwas Gemeinsames zu schaffen.

Das partizipative Ausstellungs- und Kulturprojekt von Murikultur beruht auf einer Idee von Brigitt Bürgi und wird kuratiert von Brigitt Bürgi und Peter Fischer.

Datum, Zeit
23. Juni 2024
11:00–17:00 Uhr

Veranstaltungsort
Singisen Forum, Marktstrasse 4
5630 Muri AG

Ticketpreise ab:
Normal: CHF 15.00 / Ermässigt: CHF 12.00 (IV, Lernende, Studierende bis 25 Jahre mit Ausweis) / Freier Eintritt: Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre, Schweizer Museumspass, Raiffeisen-Kunden