Workshop – Linie, Dreieck, Fotografie: Architektur neu sehen


Teilnehmende schärfen ihren Blick am Pavillon Le Corbusier und entdecken, wie Licht und Schatten die Wahrnehmung des Gebäudes verändern können.

Lucien Hervé fotografierte Le Corbusiers Werk. Wie konnte er mit seinem Blick die Bedeutung der Architektur in ein Foto übersetzen? Hervé versuchte zu vereinfachen, das Wesentliche aufzuspüren. Dies war seine Art, die Welt zu sehen und zu vermitteln. Genau dieser Weg führte ihn zur Geometrie und dann zur Abstraktion. Interessierte sind eingeladen zu einem Fotografieworkshop mit Schwerpunkt Architektur: Sie schärfen ihren Blick am Pavillon Le Corbusier und entdecken, wie Licht und Schatten die Wahrnehmung des Gebäudes verändern können. Die Resultate sammeln Teilnehmende wie Hervé auf einer Kontaktkopie, um eine eigene Interpretation des Pavillons sichtbar zu machen.

Mit Flurin Bertschinger, Fotograf.

Weitere Info: Die Anzahl TeilnehmerInnen ist begrenzt. Anmeldung via Webseite des Pavillons. Kurzentschlossene sind herzlich willkommen, sofern es noch freie Plätze gibt.

Datum, Zeit
6. Juli 2024
14:00–17:00 Uhr

Veranstaltungsort
Pavillon Le Corbusier, Höschgasse 8
8008 Zürich

Ticketpreise ab:
CHF 60.00